Lichtshow aus einer anderen Welt

Werbe LKW in Mainz mit dem Plakat von ONYGO

Will Byers ist verschwunden. Mysteriös und ohne jede Spur. Seine Mutter versucht gemeinsam mit seinen Freunden, seinem Bruder und dem Polizeichef verzweifelt ihn zu finden. Dabei entdecken sie nicht nur ein geheimes Regierungslabor, sondern begegnen auch finsteren Monstern und Portalen zu anderen Welten.

Diese Portale haben sich nun überall auf der Welt wieder aufgetan, in New York City, Mailand, Tokio, Kuala Lumpur, Köln und vielen weiteren Städten. Doch finstere Monster oder verschwundene Kinder gibt es hier nicht zu befürchten, denn es handelt sich nur um eine nicht minder spektakuläre Lichtshow für die neue vierte Staffel der Netflix-Serie „Stranger Things“. Fans aus aller Welt können ein optisches Spektakel mit großer Lichtshow von noch nie dagewesenen Dimensionen in Echtzeit bewundern, wenn sich auf der ganzen Welt riesige Spalten in die Schattenwelt öffnen.

  • Lichtshow für Netflix am Kölner Mediapark
  • Lichtshow für Netflix am Kölner Mediapark
  • Lichtshow für Netflix am Kölner Mediapark
  • Lichtshow für Netflix am Kölner Mediapark
  • Lichtshow für Netflix am Kölner Mediapark
  • Lichtshow für Netflix am Kölner Mediapark
  • Lichtshow für Netflix am Kölner Mediapark
  • Lichtshow für Netflix am Kölner Mediapark
  • Lichtshow für Netflix am Kölner Mediapark
  • Lichtshow für Netflix am Kölner Mediapark

Als einer der weltweiten Promo-Schauplätze bot der Kölner Mediapark vom 26.05. bis zum 28.05. jeden Abend zwischen 22 und 24 Uhr eine spektakuläre Lichtshow, die insgesamt 2.500 Besucher:innen anzog; teilweise sogar mit passenden Merchandise-Artikeln aus der Serie. Die Installation bestand aus einer Videoprojektion auf ein Wasserschild, sowie einer Bodenprojektion und einer aufwändigen Lichtshow am Rand des Gebäudeensembles am MediaPark. Im Einsatz waren ein Wasserschild mit Pumpentechnik (25m Breite x 15m Höhe), drei Laserprojektoren á 30.000 ANSI-Lumen, 20 Unterwasserleuchten, 40 LED-Fluter und 35 MovingHeads. Als Sichtschutz gegenüber der angrenzenden Hauptverkehrsstraße, wurde ein 180m langer Zaun aufgestellt und in Kundenoptik gebrandet, welcher im Vorfeld geheimnisvoll die Aktion anteaserte.

Eine besondere Herausforderung bei der Planung der Kampagne war die umfangreiche Logistik und das Einheben der Schwimmkonstruktion in den Weiher mit der Gerüstkonstruktion für die Unterwasserleuchten. Doch mit viel Schweiß, Geduld und einem Kran konnten die jeweiligen Konstruktionen zentimetergenau platziert werden, sodass der spektakulären Lichtshow nichts mehr im Wege stand.

Die Showzeiten waren auf die Vorstellungen des angrenzenden Kinos abgestimmt, um so besonders viele Zuschauer:innen abzuholen. Neben dem Netflix-Logo und dem Signature der Serie wurden auch einige Ausschnitte aus der Serie selbst projiziert. Diese schwebten über dem Wasser und erzeugten dabei plastische Illusionen und beindruckende Bilder. Zudem wurden die Portale und Risse zu den anderen Welten auf den Boden vor dem Weiher projiziert.

Als Teil der internationalen Promo-Tour, die in fast allen Teilen der Welt gleichzeitig stattfand, hat sich unsere Lichtshow spektakulär eingereiht und so die Vorfreude auf die mittlerweile angelaufene neue Staffel von „Stranger Things“ noch mehr geschürt. Viele Passant:innen blieben stehen oder reisten sogar eigens in den MediaPark, um sich das Spektakel live anzuschauen. Die Handys wurden gezückt, im Internet verbreitet und haben so auch viral für Aufruhr gesorgt.

PROJEKTDETAILS
Sonderumsetzungen

Kunde: Netflix
Kampagne: Stranger Things Season 4
Zeitraum: 26.05. bis 28.05.2022
Touchpoints: Köln

Ihr möchtet auch eine Kampagne umsetzen und habt Fragen? Wir stehen gerne Rede und Antwort!

Mehr zu unseren Special Projects